Bequeme Schuhe für Rheumatiker

Bequeme Schuhe für Rheumatiker: Linderung und Unterstützung für Deine Füße

als jemand, der von Rheuma betroffen ist, weißt Du sicherlich, wie wichtig es ist, auf Deine Fußgesundheit zu achten. Schmerzen und Schwellungen können den Alltag belasten, aber es gibt Möglichkeiten, Deine Beschwerden zu lindern und Deine Mobilität zu verbessern. In diesem Blogartikel werden wir uns auf bequeme Schuhe für Rheumatiker, effektive Übungen für Deine Fußgesundheit, Maßnahmen bei geschwollenen Füßen und mögliche Kostenübernahmen durch die Krankenkasse konzentrieren. Finde heraus, wie Du Deine Füße unterstützen und Deine Lebensqualität steigern kannst.

Bequeme Schuhe für Rheumatiker

Trage bequeme Schuhe ist von großer Bedeutung, um Schmerzen zu reduzieren und Deine Füße optimal zu unterstützen. Worauf Du bei der Wahl Deiner Schuhe achten solltest:

  1. Gepolsterte Sohlen: Schuhe mit dämpfenden Sohlen mindern den Druck auf Deine Füße und Gelenke und bieten zusätzliche Unterstützung.
  2. Breite Passform: Schuhe mit ausreichend Platz für Deine Zehen verhindern Druckstellen und ermöglichen eine natürlichere Fußbewegung.
  3. Verstellbare Verschlüsse: Schuhe mit Klettverschlüssen oder Schnürsenkeln erlauben eine individuelle Anpassung, falls Deine Füße geschwollen sind.
  4. Geringes Gewicht: Leichte Schuhe entlasten Deine Füße und erleichtern das Gehen.

Übungen für Rheuma in den Füßen:

Regelmäßige Fußübungen können Deine Fußgesundheit verbessern und Schmerzen lindern. Hier sind einige Übungen, die Du ausprobieren kannst:

  1. Fußrollen: Setze Dich auf einen Stuhl und rolle Deine Füße über eine Golfball oder eine kleine Flasche. Dies lockert die Fußmuskulatur und stimuliert die Durchblutung.
  2. Zehenkrallen: Krallen Deine Zehen für einige Sekunden zusammen und entspanne sie dann. Wiederhole dies mehrmals, um die Fußmuskeln zu stärken.
  3. Fußgymnastik: Bewege Deine Füße in alle Richtungen: kreisen, strecken und beugen. Diese Übungen verbessern die Beweglichkeit und Flexibilität Deiner Füße.

Mein Fuß ist geschwollen - Was kann ich tun?

Schwellungen sind bei Rheuma häufig. Hier sind einige Schritte, die Du unternehmen kannst, um Schwellungen zu lindern:

  1. Hochlegen: Lagere Deine Füße hoch, um die Durchblutung zu verbessern und Schwellungen zu reduzieren.
  2. Kühlen: Trage ein kühlendes Gel oder lege eine kalte Kompresse auf die geschwollenen Stellen, um Entzündungen zu reduzieren.
  3. Kompressionsstrümpfe: Trage Kompressionsstrümpfe, um die Durchblutung zu fördern und Schwellungen vorzubeugen.

Zahlt mir die Krankenkasse meine Schuhe?

Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten für spezielle orthopädische Schuhe oder Einlagen bei Rheuma. Informiere Dich bei Deiner Krankenkasse über mögliche Leistungen und Voraussetzungen.

Fazit

Mit der richtigen Schuhwahl, Fußübungen und Maßnahmen bei geschwollenen Füßen kannst Du Deine Lebensqualität trotz Rheuma verbessern. Achte auf bequeme Schuhe, führ regelmäßig Fußübungen durch und befolge Tipps zur Linderung von Schwellungen. Informiere Dich zudem über mögliche Kostenübernahmen durch Deine Krankenkasse. Deine Fußgesundheit liegt in Deinen Händen - investiere in Dein Wohlbefinden und bleib aktiv!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
NEU
Harry - Weite H schwarz - Bild 1 HARRY
Weite H schwarz
159,00 € *
4 Farben verfügbar
NEU
Kate - Weite K grey sasso - Bild 1 KATE
Weite K grey sasso
Mehr Weite

Die Solidus Mehr-Weite ist optimal für den etwas stärkeren Fuß geeignet

SolicareSoft

Flexible Materialien für besonders sensible Füße

159,00 € *
9 Farben verfügbar
Lia - Weite H sasso dough - Bild 1 LIA
Weite H sasso dough
129,00 € *
4 Farben verfügbar
Honey - Weite H natur - Bild 1 HONEY
Weite H natur
99,95 € *
1 Farben verfügbar