So pflegen Sie Ihre Schuhe

Sie schützen uns vor spitzen Gegenständen und machen unsere Outfits perfekt. Doch wie können wir wiederum unsere Schuhe schützen? Bevor wir unsere Solidus Schuhe in die Welt hinaus schicken, geben wir den neuen Besitzern gerne noch ein paar Pflegetipps mit.

1. SOLIDUS TIPP: IMPRÄGNIEREN!
Bevor Sie die Schuhe zum ersten Mal tragen, sollten Sie diese unbedingt mit einem Imprägnier Spray behandeln. Besonders geraute Lederarten wie Nubuk oder Velours sind feuchtigkeitsanfällig und daher ist das Imprägnieren eine wichtige Aufgabe.

2. SOLIDUS TIPP: FLECKEN ENTFERNEN
Wenn der Fleckenteufel Ihren Schuhen einen Besuch abstattet, sollten sie ihn gleich mit lauwarmen Wasser und Lederseife abwaschen. Wichtig ist, dass der Schuh gleichmäßig nass gemacht wird, sonst bekommt er Flecken. Mit einem passenden Pflegemittel können Sie den Schuh anschließend intensiv behandeln. Bei textilen Materialien empfiehlt es sich schonendes Waschmittel oder auch Haarshampoo zu benutzen. Versuchen Sie bei Nubuk & Rauleder den groben Schmutz mit einer Bürste zu beseitigen. Falls das nicht funktioniert, können Sie die Schuhe mit einem feuchten Tuch abwischen. Benutzen sie am besten keine Seife, da dadurch Rückstandsschäden entstehen. Vergessen Sie auch nicht nach dem Trocknen das Leder wieder mit einer Bürste aufzurauen. Bei Lacklederschuhen ist es zu empfehlen nur Lacklederpflegemittel zu verwenden, da ansonsten Schäden auftreten können.

Bei weißen Ledersohlen gibt es noch einen ganz besonderen Tipp: Zahnpasta!
Befeuchten Sie die weißen Sohlen mit etwas Wasser. Reiben Sie anschließend die zu reinigenden Stellen mit Zahnpasta und einer alten Zahnbürste ein und schrubben Sie den Schmutz einfach weg. Die Zahnpasta entfernt den Schmutz ohne die Sohle anzugreifen. Anschließend können Sie mit einem feuchten Tuch die Zahnpasta einfach wieder entfernen. Lassen Sie sich überraschen von dem guten Ergebnis.

3. SOLIDUS TIPP: SCHUHE TROCKNEN
Wenn Sie den Fleckenteufel entfernt haben können Sie Ihre Schuhe langsam trocknen lassen. Am besten stopfen Sie die Schuhe dazu mit Zeitungspapier aus und stellen Sie sie in die Nähe einer Wärmequelle. Niemals auf einen Heizkörper stellen, da schnelles Trocknen das Leder brüchig macht.

4. SOLIDUS TIPP: SCHUHPFLEGE
Nach dem reinigen und vollständigen Austrocknen der Schuhe kann der Schuh mit Schuhcreme behandelt werden. Dazu empfiehlt es sich entweder eine durchsichtige oder farblich passende Creme auswählen. Aber beachten Sie: Weniger ist mehr. Eine dünne Schicht ist völlig ausreichend und vergessen Sie dabei auch nicht die Lederinnensohle und die Absatzinnenseite. Danach können Sie den Schuh mit einem Tuch nachpolieren und schon sieht er wieder wie neu aus. Achten Sie aber darauf, dass Sie beispielsweise bei Rauleder weder Fette noch Wachse zur Pflege verwenden dürfen. Benutzen Sie hier am besten Rauleder Sprays oder Imprägnier Sprays.

5. SOLIDUS TIPP: EINLEGESOHLEN REINIGEN
Um dem Schuh wieder die nötige Frische zu verleihen, können Sie ganz einfach die Einlegesohlen reinigen. Waschen Sie dazu die Sohlen mit einer milden Seifenlauge und trocknen diese anschließend mit einem Tuch ab. Wringen Sie die Einlegesohlen nicht aus, sonst verformen sie sich. Wer es noch hygienischer möchte, kauft sich gleich neue Sohlen. Bei Solidus können Sie die Einlegesohlen jederzeit nachbestellen.

6. SOLIDUS TIPP: SCHUHE REGELMÄSSIG WECHSEL
Wenn Sie die Lebensdauer Ihrer Schuhe verlängern möchten, dann gönnen Sie ihnen am besten immer wieder etwas Pause. Besonders Schuhe mit einer Lederausstattung nehmen die Feuchtigkeit auf und speichern diese. In der Regel braucht der Schuh dann 24 Stunden Pause, bis er vollständig ausgetrocknet ist. Bei Füßen die überdurchschnittlich viel Schweiß entwickeln, sollte noch ein Tag drangehängt werden.

7. SOLIDUS TIPP: HAUSMITTEL ZUM SCHUHE PUTZEN
Haben Sie gerade kein Putzmittel zur Hand? Kein Problem! Mit einfachen Hausmitteln können Sie Flecken und Co. ganz einfach behandeln. Wer kennt es nicht im Winter; Salzränder an seinen Lederschuhen. Diese lassen sich aber ganz einfach mit Zwiebelhälften abreiben. Sind die Flecken etwas hartnäckiger, können Sie Glatt- und Raulederschuhe mit etwas Essigwasser putzen. Für den besonderen Glanz der Schuhe sorgen Babytücher, mit denen man die Schuhe leicht abwischt. Der hohe Öl-Anteil der Tücher ist eine optimale Pflege für die Schuhe.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.