So findest du den richtigen Schuh

Kennst du das auch, dass Schuhe einfach nicht richtig passen? Wir behalten sie trotzdem, da sie einfach schick sind. Das Ergebnis? Unsere Füße bereiten uns am Abend Schmerzen. Dabei können wir das relativ einfach vermeiden, wenn wir uns an ein paar Regeln beim Schuhkauf halten. Denn bequeme Schuhe können auch modern und schick sein!

Schuhe, die unbequem sind und drücken zwingen uns dazu, falsch zu Gehen. Wir belasten unsere Gelenke und Muskeln, die falschen Schuhe verursachen Blasen und Druckstellen am Fuß. Die langfristige Folge können Krampfadern, geschwollene Beine und Fußfehlstellungen sein.

HIER UNSERE TIPPS ZUM KAUF BEQUEMER SCHUHE

Wir haben uns die Frage gestellt, wie es sein kann, dass 82% der Deutschen Schuhe tragen, die entweder zu groß, zu klein oder zu eng sind. (Studie des deutschen Fußreports).

Dafür kann es viele Gründe geben, die mit Sicherheit einige kennen, die schon mal einen kneifenden Schuh aus dem Schuhschrank verbannt haben. Doch soweit muss es gar nicht erst kommen, wenn schon im Schuhgeschäft diese Dinge beachtet werden:

Schuh circa eine Daumenbreite länger als der Fuß

Bei jedem Schritt schieben sich die Zehen ein wenig nach vorne und werden bei zu knapp sitzenden Schuhen oder auch von zu dicken Strümpfen gestaucht. Deshalb muss schon beim Schuhkauf beachtet werden, dass vor den Zehen Raum zur Bewegung bleibt. Die einfachste Methode ist hierbei den Schuh vorne mit seinem Daumen kurz einzudrücken um zu sehen ob eine Daumenbreite Platz zwischen den vorderen Zehen und Schuh ist.

Bewusste Entscheidung für notwendige Länge und Weite

Nicht alle Schuhhäuser zeichnen ihre Schuhe in verschiedenen Weiten aus, obwohl dies eigentlich von großer Bedeutung ist. Denn auch die Weiten variieren von Schuh zu Schuh.
Gerade bei Personen mit schmalen Füßen besteht die Gefahr, dass sie in zu weiten Schuhen nach vorne rutschen und anschließend einen kürzeren Schuh kaufen, weil er ihnen zu groß vorkommt. Das ist aber ein fataler Fehler, da es so auf Dauer zu Fußschäden kommen kann. Die bewusste Entscheidung für die notwendiger Länge und Weite ist beim Schuhkauf ganz wichtig. Also ist hier zu sagen, dass ein zu weiter Schuh durch einen schmaleren Schuh ersetzt werden sollte und nicht durch einen Kürzeren.

Die richtige Tageszeit zum Kauf neuer Schuhe

Für viele kaum vorstellbar aber auch die Tageszeit der Schuhanprobe ist entscheidend ob die Schuhe auch wirklich passen. Im Laufe des Tages nimmt das Fußvolumen zu. So kann es sein, dass Schuhe die du abends nach einem langen Tag gekauft hast, am nächsten Morgen zu groß sind oder Schuhe, die am Morgen gekauft wurden, abends zu eng sind. Kaufe daher am besten mittags deine Schuhe und berechne mögliche Beanspruchungen im Laufe des Tages ein.

Besondere Achtsamkeit bei sensiblen Füßen

Wenn du sensible Füße hast, ist es ratsam dafür konzipiertes Schuhwerk auszuwählen. Zum Beispiel sollte mit einem Hallux valgus kein harter Schuh getragen werden, der sich nicht etwas dehnen lässt. Oder beim diabetischen Fuß ist es wichtig, dass der Schuh keine störenden Nähte enthält, denn sonst scheuert die Naht möglicherweise unbemerkt am Fuß, was weitreichende Folgen haben kann. Lasse dich bei sensiblen Füßen am besten von deinem Arzt oder direkt in einem Orthopädiefachhandel beraten.

Was wir dazu beitragen, damit du den richtigen Schuh findest

Wir bieten unsere Komfortschuhe in 8 verschiedenen Weiten an. Somit findet vom sehr schmalen Fuß bis zum sehr breiten Fuß, jeder etwas in seiner passenden Schuhweite. Zudem tragen die halben Größen dazu bei, dass auch in der Länge ganz präzise der richtige Schuh ausgewählt werden kann. Auf der Seite „Füße richtig messen“ zeigen wir dir, wie du deine Schuhgröße und Schuhweite ganz einfach von zu Hause aus bestimmen kannst. Bei Solidus findest du für nahezu alle Fußansprüche den perfekten Schuh. Gerade auch für sensible Füße gibt es viele schicke Stretch-Schuhe, Schuhe ohne störende Nähte und vieles mehr. Erfahre hier mehr über die Besonderheiten.

Folgen bei Nichtbeachtung

Bei vermehrtem Tragen von zu weiten oder zu kurzen Schuhen, können die Füße auf Dauer geschädigt werden. Folgeschäden sind z.B. Fußfehlstellungen wie der Hallux valgus, Spreizfuß, Hammerzehe und Co. Aber auch Fußschmerzen und Rückenschmerzen sind die Folge von nicht passendem Schuhwerk.

 

TESTE DIE SOHLE

Eine Sohle, die zu weich ist, bietet deinem Fuß keinen Halt. Auch wenn es sich im ersten Moment bequem anfühlt, so „schwimmt“ dein Fuß später im Schuh und du musst dich anstrengen, die richtige Haltung zum Laufen zu finden.

Daher teste die Sohle:

  • Drücke im Fersenbereich mit dem Daumen auf die Sohle. Ist sie zu weich?
  • Versuche Ferse und Zehe vom Schuh zusammen zu bringen wie bei einem Flip-Flop.

Wenn du diese Fragen mit einem „ja“ beantworten kannst, wird dir die Sohle keine Freude bereiten, denn sie bietet deinem Fuß keinen Halt.

 

UNSERE EMPFEHLUNG FÜR DEN KAUF MODERNER BEQUEMSCHUHE

✔ Teste mit deinem Daumen, ob vor den Zehen noch eine Daumenbreite Platz ist.

✔ Probiere immer mehrere Größen eines Modells an, denn das Schuhgrößen-System unterscheidet sich bei manchen Herstellern.

✔ Trage beim Probieren der Schuhe am besten Socken, die du auch im Alltag trägst. (Winterschuhe mit etwas dickeren Socken probieren)

✔ Laufe immer mit beiden Schuhen Probe um sicher zu gehen, dass der Schuh auch wirklich passt.

✔ Achte darauf, dass der Schuh sowohl in der Länge, als auch in der Breite perfekt sitzt.

✔ Wenn du Einlagen trägst, lege diese bei der Schuhanprobe in den Schuh.

SCHUHE FÜR ORTHOPÄDISCHE EINLAGEN

Wenn du bereits mit Schmerzen im Fuß zu kämpfen hast, ist die Wahl von bequemen Schuhen noch wichtiger. Nehme immer deine Einlagen mit, wenn du Schuhe für Einlagen suchen. Denn es ist ein großer Unterschied, wie die Einlage im Schuh passt und auch wieviel Platz sie deinem Fuß im Schuh lassen. Achte auch darauf, dass du bei Schuhen für Einlagen nicht rausrutschen beim Gehen. Eine Schmalferse ist hier sehr unterstützend und gibt dir den notwendigen Halt beim Gehen.

Wenn du die richtigen Bequemschuhe für dich gefunden hast, achte darauf, dass du die Schuhe einläufst. Die Füße müssen sich erst mal an die Schuhe gewöhnen oder auch die bequemen Schuhe an die Füße. Ansonsten entstehen schnell Blasen und das will niemand. Laufe deine Schuhe ein und pflege sie. Schuhcreme, imprägnieren, trocknen lassen, das sind die Schlagwörter für eine lange Haltbarkeit Ihrer modernen Bequemschuhe.

Unsere ausgebildeten Fachhändler stehen dir bei der Auswahl Ihrer neuen modernen Bequemschuhe zur Seite, denn die richtige Wahl der Schuhe entscheidet darüber, wie oft und gerne ein Schuh von dir getragen wird.

UNSER TIPP: KAUFEN DIR MODERNE BEQUEMSCHUHE

Solidus bietet dir höchste Qualität mit tollen Ledern aus Italien oder auch nachhaltigen Materialien. Bequemschuhe sind moderne bequeme Schuhe, die dir das Leben ein Stückchen komfortabler machen, denn sie bieten dir alles, was einen Komfortschuh ausmacht. Eine schmale Fersenkappe gibt deinem Fuß Stabilität, sodass er beim Gehen nicht rausrutscht. Hochwertige Materialien bieten deinem Fuß ein Wohlfühlklima, das vor kalten oder auch schlecht riechenden Füßen bewahrt. Die guten Sohlen und Einlegesohlen geben deinem Fuß Halt – genau da, wo er gebraucht wird. Entdecke auch die vielen kleinen Details der Solidus Bequemschuhe, die einen Schuh zu einem Komfortschuh macht. Reißverschlüsse oder auch Klettverschlüsse statt Ösen und Schnallen sind eine echte Hilfe im Alltag.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.