EN

Aktiv durch gesunde Füße

Gesunde Füße

Ob beim Wandern durch idyllische Weingärten oder beim Sightseeing in historischen Städten, ein aktiver- Urlaub oder Alltag kann so schön sein, wenn die Füße gesund und glücklich sind. Gesunde Füße stehen maßgeblich für mehr Freude am Leben und auch für mehr Flexibilität bei Aktivitäten.

Wusstet ihr, dass nahezu jeder mit gesunden Füßen zur Welt kommt, aber circa 80% der Erwachsenen Fußfehlstellungen haben? Für viele dieser Personen mit Fußfehlstellungen wie dem Hallux valgus, Spreizfuß, Hammerzehe, Plattfuß und Co. fällt es schwer aktiv zu sein.

Ein längerer Spaziergang mit der Familie oder ein Aktivurlaub findet dabei oft nur in den Träumen statt und dem eigentlichen Problem gibt man sich hilflos geschlagen.

Für uns stellt sich hier die Frage, wie schaffen es diese Personen sich trotz kleiner Einschränkungen wieder gesund zu fühlen und aktiver zu werden?
Das wirklich falscheste was man machen kann, ist nichts zu tun.

In unserem Artikel „Top 5 für gesunde und glückliche Füße“ erfahren Sie, von der Auswahl der richtigen Schuhe, bis hin zur Fußpflege und Massage alles, womit Sie Ihre Füße glücklich machen können.  

Hier auf dieser Seite möchten wir Ihnen aktive Übungen vorstellen, die Sie ganz einfach von zu Hause aus machen können.
Aktivieren Sie die Selbstheilungskräfte des Körpers und achten Sie dabei auf Ihre seelische Verfassung, denn diese trägt maßgeblich dazu bei sich wieder gesund zu fühlen.
Wir sind z.B. ganz begeistert von dem „Wackel Workout“. Dieses Workout lässt sich super von zu Hause aus machen und benötigt nur einen wackeligen Untergrund, wie zum Beispiel eine Faszien Rolle oder ein Golfball. Wenn man sich darauf stellt und sich leicht hin und her bewegt, lernt die Muskulatur sich auf verschiedene Situation einzustellen und den Fuß zu stabilisieren. Nach ein paar Wochen werden Sie merken, dass es Ihnen einfacher fällt über Stock und Stein zu gehen und können einen aktiveren Lifestyle führen.

Hier noch ein paar spezielle Tipps zur Behandlung von Fußfehlstellungen:

Spreizfuß: Die wohl bekannteste Übung für den Spreizfuß heißt „Kraft für den Spann“. Dabei werden die Zehen mit den Fingern umfasst und der Handballen gegen den Fußballen gedrückt. Dabei sollten die Zehengrundgelenke gebeugt werden und anschließend wieder zurückgezogen werden. Dies 10 Mal wiederholen und den Fuß wechseln.

Hallux valgus: Eine Übung die effektiv ist und auch sehr viel Spaß macht, ist die „Greifübung“. Sie legen zum Beispiel kleine Gegenstände wie Murmeln auf den Boden und versuchen 10-20 Stück in ein höheres Gefäß zu legen.

Hammerzehe: Mit der Übung „Fußkrake“ wird die quergewölbeaufbauende Muskulatur aktiviert, welche sehr wichtig bei Hammerzehen ist. Dabei legt man einen halben Tennisball auf den Boden und umgreift wie eine Krake mit dem Vorderfuß den Ball. Wichtig ist, dass sie nicht versuchen den Ball hochzuziehen.

Wiederholen Sie das Umschließen des Balles 10 Mal.

Weitere Fußübungen finden Sie auf unseren Seiten über Fußfehlstellungen.