DE

Solidus – Arbeitnehmerfreundlich durch und durch

Beruf und Kinder

Bei berufstätigen Familien ist oft die Rede von einem „Spagat“ zwischen Job und Kind. Wir bei Solidus können diesen „Spagat“ nicht wegzaubern aber wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, ihn so angenehm wie nur möglich zu gestalten. Als Familienfreundliches Unternehmen liegen uns die Mütter und Väter der Solidus Familie sehr am Herzen ❤.

„Wenn Führungskräfte die Vereinbarkeit von Beruf und Familie selber leben, zeigen sie damit auch, dass Familienfreundlichkeit in der Unternehmenskultur verankert und gewollt ist.“

Unsere Solidus Geschäftsführerin Yvonne Breinlinger-Scheuring ist zweifache Mutter und macht es vor, Familie und Job unter einen Hut zu bekommen. Gerade weil Sie selber Mutter ist, versteht Sie die Bedürfnisse der Mitarbeiter mit Kindern genau und versucht die bestmögliche Kombination aus Familie und Job im Alltag zu schaffen.

Neugeborenes und Beruf

Bezahlten Sonderurlaub und flexible Urlaubsplanung bei der Geburt des Kindes (für die Solidus Väter)

Die erste Zeit nach der Geburt ist besonders wichtig, um eine feste Bindung aufzubauen. Ein neues Familienmitglied würfelt den sonst so strukturierten Alltag erst einmal durcheinander. Für diese ganz besondere Zeit erhalten unsere Väter bezahlten Sonderurlaub. Außerdem kann der Urlaub für die Väter in Absprache mit einer Vertretung, auch flexibel an den Geburtstermin angepasst werden.

Flexible Arbeitszeitmodelle

Flexible Arbeitszeiten sehen wir als sehr hilfreich im Familienleben an, da viele Betreuungseinrichtungen starre Öffnungszeiten haben – und damit genau das Gegenteil von dem sind, was viele Eltern für einen entspannten Tagesablauf benötigen. Wir sind immer bemüht mit unseren Mitarbeitern die bestmöglichsten Lösungen zu finden, deshalb bieten wir folgende Modelle an:

•    Flexible Teilzeitmodelle
•    Je nach Auslastung auch wieder die Rückkehr von Teilzeit auf Vollzeit
•    Führungsposition auch in Teilzeit

Berufseinstieg mit Baby

Verständnisvoll zu jeder Zeit

Da ist er wieder, der fiese Husten, das hohe Fieber oder Corona und die Eltern in Sorge. Wir haben vollstes Verständnis dafür, wenn unsere Mitarbeiter in dieser Phase etwas Zeit benötigen, um eine Betreuung für Ihr Kind zu organisieren, oder auch selbst für das Kind da sein möchten. Falls Überstunden vorhanden sein sollten, besteht die Möglichkeit diese abzubauen. Solange es die Bedingungen zulassen, besteht auch die Möglichkeit ins Homeoffice zu gehen. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter und die Gesundheit deren Kinder hat für uns höchste Priorität.

Besondere Ausnahmeregelungen

Die Kita streikt, die letzten beiden Schulstunden fallen aus oder es herrscht eine Pandemie. Genau hier erkennt man einen familienfreundlichen Arbeitgeber. Generell muss der Mitarbeiter immer mit der Geschäftsführerin vorab absprechen, ob es für den Notfall möglich ist, ein Kind mit zur Arbeit zu nehmen. Uns ist es wichtig den Eltern in solchen Ausnahmefällen eine Erleichterung zu schaffen, in dem Sie die Kinder mit zur Arbeit nehmen dürfen, wenn kurzfristig die Betreuung ausgefallen ist und keine neue organisiert werden kann.

Was macht uns sonst noch zu einem familienfreundlichen Unternehmen?

• Urlaub für wichtige Familienereignisse wie die Einschulung oder ein wichtiger Auftritt.
• Familienfreundliche Veranstaltungen wie das Familiensommerfest.
• Wir arbeiten mit einer Kita in der Nähe des Solidus Arbeitsplatzes zusammen und helfen bei der Vermittlung von Kinderbetreuungsplätzen.

Aus dem Auge aus dem Sinn?

Nicht bei uns! Auch Mitarbeiter die in Elternzeit sind werden zu Sommerfesten und Weihnachtsfeiern eingeladen. Wir finden es sehr wichtig, den Kontakt aufrecht zu erhalten und freuen uns auch sehr, wenn die Mitarbeiter uns während der Elternzeit mal besuchen. Gerne auch mit dem Nachwuchs.