DE

Spreizfuß

Das wohl am weitesten verbreitete Fußproblem ist der Spreizfuß. Aufgrund einer Abflachung des Quergewölbes im Mittelfuß, kommt es dort zu einem Auseinanderweichen der Knochenstrahlen, was den Fuß optisch breiter wirken lässt. Da das Quergewölbe beim Spreizfuß durchgetreten und somit abgeflacht ist, liegt der gesamte Vorfuß auf dem Boden auf. Somit ist beim Fußproblem Spreizfuß, die Belastung vermehrt auf den abgesenkten mittleren Mittelfußköpfchen verlagert. Da die Belastung bei gesunden Füßen über die äußeren Mittelfußköpfchen getragen wird, sind die mittleren Mittelfußköpfchen für eine vermehrte, durch den Spreizfuß nach innen verlagerte, Belastung nicht ausgelegt, was zu Schwielenbildungen mit Schmerzen führen kann. Eine weitere Folge kann auch die Bildung eines Hallux valgus oder die Bildung von Krallenzehen und Hammerzehen sein.

Wie entsteht ein Spreizfuß?

Für das Auftreten eines Spreizfußes, können verschieden Faktoren ursächlich sein. So kann Übergewicht an sich, oder auch eine rasche Gewichtszunahme (z.B. im Rahmen einer Schwangerschaft) zu einem Spreizfuß führen. Die häufigsten Ursachen für dieses Fußproblem sind allerdings ein übermäßiges Stehen und das Tragen von falschen und zu engen Schuhen.

Was kann ich gegen den Spreizfuß machen?

Auch beim Spreizfuß gilt: Prävention ist die beste Form der Behandlung. Somit sollte ein übermäßig langes Stehen, vor allem in zu engen, spitz zulaufenden und/oder hochhackigen Schuhen möglichst vermieden werden. So können, gerade die möglichen Folgeprobleme wie die Entwicklung eines Hallux valgus, vorgebeugt werden, auch wenn das Problem Spreizfuß schon aufgetreten sein sollte. Gerade zu enge Schuhe mit Absatz, verstärken eine Belastung des Vorfußes und bewirken ein Auseinanderdrücken des Mittelfußknochens und die damit einhergehende Absenkung des Quergewölbes.

Prinzipiell ist eine angemessene Entlastung des Spreizfußes ein wichtiges Mittel zur Behandlung. Um den Fuß auch beim Laufen und Stehen so gut es geht zu entlasten, sind spezielle Einlegesohlen empfehlenswert. Diese orthopädischen Einlagen, können genau für den jeweiligen Spreizfuß mit seiner individuellen Problematik und Ausprägung angepasst werden.

Heute weiß man, dass das Quergewölbe des Mittelfußes nicht nur von Sehnen und Bändern, sondern auch von Muskeln aufrechterhalten wird. Daher sind gymnastische Übungen zur Stärkung der Fußmuskulatur ratsam. Diese können im Rahmen einer Krankengymnastik oder zusammen mit einem Physiotherapeuten praktiziert werden, oder auch schon in einfachen Formen (z.B. verschiedene Greifübungen mit den Zehen, Barfußlaufen, Übungen mit einem Golf- oder halben Tennisball) zuhause ausgeübt werden.

Durch solche Druckentlastenden und Stützenden Maßnahmen, lässt sich das Auftreten eines Spreizfußes sowie die möglichen Folgeprobleme vorbeugen bzw. eine Verschlimmerung des Fußproblems verlangsamen oder auch aufhalten. Jedoch lässt sich dadurch ein Spreizfuß nicht beseitigen bzw. es kann keine gewölbeaufrichtende Wirkung erzielt werden. Solch eine Anhebung des Quergewölbes kann jedoch durch eine sogenannte Pelotte bewirkt werden. Diese Pelotte kann von einem Orthopädieschuhmacher in den Schuh eingearbeitet werden oder bereits in speziellen Schuheinlagen/Einlegesohlen verarbeitet sein. Besonders wenn bereits Schwielen unter den mittleren Mittelfußköpfchen und die meist damit verbundenen Schmerzen beim Laufen auftreten, ist eine Anhebung des durchgetretenen Quergewölbes ratsam.

Welche Schuhe kann ich bei einem Spreizfuß tragen?

Um einen Spreizfuß richtig vorzubeugen oder der Fußfehlstellung entgegenzuwirken, ist der richtige Schuh ein wichtiger Faktor. Achten Sie beim Schuhkauf auf die richtige Schuhgröße und vor allem auch auf die richtige Schuhweite. So verfügen all unsere Schuhe über herausnehmbare Einlegesohlen, die durch orthopädische Einlagen ersetzt werden können. Im Solidus Sortiment befinden sich auch bequeme Schuhe mit Pelotten Einlagen, welche besonders bei diesem Fußproblem geeignet sind. Auch die vielen Stretch Materialien versprechen ein wohles Gefühl beim Laufen. Klicken Sie sich doch mal durch unsere Kollektion und entdecken Sie bequeme Schuhe, die bei einem Spreizfuß wieder Gehvergnügen versprechen.

Spreizfuß Schuh mit Klettverschluss